Der Verein

Veröffentlicht: Mittwoch, 26. Juli 2006 Geschrieben von Michael Wick
Der MFC Modellflieger Stadt und Landkreis Dachau e.V. besteht in Dachau seit 30 Jahren. Er hat heute mehr als 170 Mitglieder, davon über 30 Jugendliche, und pflegt ein sehr aktives Vereinsleben. Der MFC ist ein eingetragener Verein.

Geschichte des Vereins

 

Die Modellfliegerei im Landkreis Dachau begann nicht erst mit der Gründung des Vereins. Natürlich gab es einzelne Piloten und Modellbauer, die diesem Hobby damals schon frönten und auf einer Wiese in der näheren Umgebung ihren Flugapparat in die Luft brachten.
Manches Mal wurde diese Aktivität nicht nur von Bewunderern verfolgt, sondern durch das plötzliche Auftauchen der Polizei (in Begleitung von Jägern oder Bauern) jäh beendet.
Mit der Zeit bildeten sich zwei Zentren im Landkreis, eine Gruppe in der Umgebung von Niederroth und Sigmertshausen (sozusagen die "Keimzelle" unseres Vereins), eine zweite Gruppe in Karlsfeld.
Die Schwierigkeiten bei der Suche nach einem geeigneten Fluggelände brachte schließlich die Gruppe der Sigmertshauser Modellsportler, in der Zwischenzeit auf zehn Piloten angewachsen, auf den Gedanken, sich in Form eines Vereins zu organisieren und dadurch der Sache des Flugmodellsportes mehr Gewicht zu verleihen.
Gleichzeitig sollte die "Wilde Fliegerei" beendet werden und eine feste Anlaufstelle für die Modellflieger gefunden werden. Walter Schön, der spätere 1. Vorstand des Vereins, konnte in der Nähe von Arnbach eine Wiese auftreiben, auf welcher der Besitzer das Modellfliegen erlaubte, und dass sogar umsonst!
Damit waren die Grundlagen für die Vereinsgründung geschaffen und so schritt man am

31.Oktober 1971

zur Tat: Im Gasthaus Keil (Lehmgrube) in Niederroth versammelten sich die 13 Gründungsmitglieder und beschlossen die Vereinsgründung, den Namen und die Ziele des Vereins:

Walter Schön, Brigitte Baumgartner, Emmerich Baumgartner, Erich Baumgartner, Engelbert Glas, Leonhard Gailer, Klaus Hanke, Stefan Sedlmair, Alfred Burghard sen., Alfred Burghard jun., Adolf Kraus, Fred Kraus, Wolfgang Kraus.

Chronik der Vereinsvorsitzenden

 

1971-1974

Walter Schön

1974-1975

Hans Strobl

1975-1977

Anderl Röhrl

1977-1995

Horst Kaltner

1995-2008

Klaus Berktold

2008-2015

Jürgen Obermeier

seit 2015 Stephan Bergmüller

Chronik wichtiger Ereignisse der Vereinsgeschichte

 

31.10.1971:

Gründung des Modellfliegerclub Landkreis Dachau, Sitz Niederroth

1.1.1972:

Pachtvertrag Flugplatz Arnbach

1972:

Bastelraum in Niederroth

Anfang 1972:

Zusammenschluß mit Fliegergruppe Karlsfeld (zusätzliches Fluggelände in der Rothschwaige)

1.1.1974:

Austritt aus dem Bayer. Luftsportverband

10.5.1974:

Genehmigung Flugplatz Arnbach

Juni 1974:

Erste Meisterschaft Segler (Sieger Hans Zirnik) und Motorflieger (Sieger Karl Vallant)

26.6.74:

Erster Vereinsausflug nach Füssen/Bad Wörishofen

22.9.1974:

1. Flugtag in Arnbach mit mehr als 1000 Zuschauer

9.3.1975:

1. Ausstellung in der Grundschule Krenmoosstraße Karlsfeld

Juli 1975:

Anschaffung eines "selbstfahrenden Rasenmähers"

August 1975:

Vereinsausflug der Segelflieger auf die Koralpe

12.9.1975:

Satzung, Platz-, Flug- und Raumordnung werden herausgegeben

11.7.1975:

Verlegung des Vereinssitzes nach Arnbach

17.2.1976:

Eintrag ins Vereinsregister: MFC Landkreis Dachau e.V.

30.4.1976:

Ablauf der Aufstiegsgenehmigung für Flugplatz Arnbach

20.5.1976:

Pachtvertrag Hebertshausen

Mitte 1977:

Umzug ins Hebertshauser Moos "Reischl-Platz"

Mitte 1977:

Umzug ins Hebertshauser Moos

Herbst 1977:

Austritt aus dem Deutschen Aero Club

23.12.1977

Umbenennung in Modellfliegerclub Stadt und Landkreis Dachau e.V.

3.3.1978:

Beitritt zum Deutschen Modellflieger Verband (DMFV)

1980:

Verbandstag des Deutschen Modellflieger Verbandes im Dachauer Schloss

17.5.1981:

Jugendwettbewerb

1982:

Zum 3. Mal Gewinn des Mannschaftspokales im 4-Städte-Vergleichsfliegen (Segelflug)

1988:

Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im F-Schlepp

27.3.1989:

Platzzerstörung durch "Rowdytum"

20.7.1991:

Erstes Sunset-Fliegen mit 15 Teilnehmern: Flugzeit des Siegers 44 Minuten

1993 :

Platzverkleinerung

1994:

Anschaffung des Vereinszeltes

5.5.1996:

1. Vergleichsfliegen mit dem Nachbarverein MFI Markt Indersdorf, 23 Teilnehmer

August 1996:

25 Jahre MFC mit großem Flugtag

1997:

Große Ausstellung im Thoma Haus mit Fernsehberichterstattung

1997:

Erster Start eines Düsenjet

9.3.1998:

1. Flohmarkt im Ludwig Thoma Haus, Dachau

1998:

Anschaffung einer Elektrowinde mit Rückholung

20.12.1999:

1. Saalflug-Veranstaltung mit 7 Teilnehmern

2000:

Gewinn der Meisterschaft des Vier-Städte-Pokalfliegens zwischen Moosburg, Erding, Freising und Dachau

2000:

Flugtag des Modellfliegerclub Dachau im Fernsehen

seit Dez. 2000:

Regelmäßiges Slowflyer-Treffen in der Schulturnhalle Brunngartenstraße

2001:

Jubiläumsvolksfestfliegen: 30 Jahre MFC Dachau mit einem atemberaubenden Flugprogramm

2005:

Erwerb einiger Flächen im Bereich des Platzes sichern den Standort für die Zukunft.

Oktober 2005: Speedflugtreffen beim MFC Dachau
2006: Die Piste wird nach Norden um 30m verbreitert. Damit kann ein größerer Zuschauerraum für Flugtage geschaffen werden. Auch die Sicherheit der Zuschauer wird dadurch entscheident verbessert.
2006: Neubau der Gerätehütte: die alte hässliche Blechhütte wird durch eine ordentliche neue Gerätehütte mit gemeinsamem Dach ersetzt.
2006: Das 35. Vereinsjubiläum wird wieder mit einem großen Volksfestflugtag begangen.
2007: Das Jettreffen des MFC-Dachau wird ins Leben gerufen.
2008: Wechsel des Vereinslokals: Ab dem 06. Juni 2008 findet der Vereinsabend im"Waldfrieden" in der Waldfriedenstrasse 55 statt.
2008: Der Flugtag in diesem Jahr wurde durch den davorliegenden Feriertag auf 3 Tage ausgedehnt. Leider regnete es den ganzen Freitag. Allerdings war es dennoch wie immer ein gelungener Flugtag.
2009:

Der Speedcup wurde auch dieses Jahr wieder vom MFC-Dachau veranstaltet. Bei gutem Wetter fanden sich ca. 25 Piloten ein.

Der Flugtag im Rahmen des Dachauer Volksfestes 2009 war wieder mal ein voller Erfolg. Es waren an beiden Tagen über 70 Piloten am Start.

2009: Der Flugtag in diesem Jahr war wieder mal mit super Wetter beschenkt worden. Zahlreiche Gäste sind wie jedes Jahr gekommen. Es waren über 80 Piloten an den zwei Tagen anwesend.
2010: Wechsel des Vereinslokals: Es geht wieder in das Gartlerstüberl.
Zugriffe: 25228

Anmeldungen